[ View menu ]
<

Die Zukunft gehört denen die lieben.

Viele Sonnentage, Stürme, Regengüsse,

Schneeflocken, Geburtstage, und ein Biikebrennen

lang war ich nicht hier. Das war nicht

geplant – sonst hätte ich was gesagt.- Bitte seid nicht böse

mit mir – das Leben hat mich mitgerissen, einfach so -

aber uns geht es guuuuut !

Was für eine schöne Zeit mit all den kleinen und

großen Feiern und Feuern und den vielen Kuchen und

Kerzen.- Wenn um einen herum alles erwacht, treibt, und

sich dem Licht und der ersten Wärme entgegenstreckt.

IMG_0357

Das war ein langer, langer Winter, auch wenn er nicht

so eisig und bitterkalt war wie einige davor.

Um mich herum sind alle verliebt. Und ich habe so viel

mitgezittert und gehofft und mich gefreut, Ratschläge

gegeben und Daumen gedrückt, dass ich selber nun

auch voller Schmetterlinge und Hummeln bin, ganz ohne

Anlass :) Dieser Zustand ist hochgradig ansteckend, wirklich.

IMG_0358

Das Leben an sich schmeckt plötzlich anders. Die Luft ist süßer,

die Farben bunter, die Couch das hinterallerletzte. Alles steckt

sich dem Leben entgegen, der Musik, den Nächten, dem einen

Chat, dem nächsten Tag.

*

In der Zukunft von Verliebten gibt es kein Schwarz,

kein Zweifeln, keine Sorgen, dafür aber eine eine Überportion von

Superhelden, Prinzessinnen, Prinzen, Herzen und Wundern -

alles untermalt von der momentanen Dauerschleifen-Playlist.

….und das Herzklopfen !

Eine andere Welt. So wunderschön, so nah und doch die meiste

Zeit im Leben irgendwie unerreichbar.

IMG_0359

Es ist der beste Zustand zum Erschaffen – denn die (Tag)Träume

sind so übermäßig mit Emotionen angefüllt, und man träumt

aus dem Ideal-Zustand des Angefüllt-Seins heraus und NICHT

aus dem des Mangels.- Was immer aus dem Gefühl des Mangels

und der Angst erschaffen wird, funktioniert nicht. Man erschafft

sich nur noch mehr Mangel, Angst und Sorgen, da die Emotion

dahinter diese Schwingung hat und aussendet.

Insofern tragen die, die lieben, einen großen Schatz in sich.

 Die, die in Rosa träumen und wandeln, deren Sonne scheint

und die ihr Herz in jeder Zelle bis in die Haarwurzeln

klopfen hören….

Sie fühlen,

sie atmen, lachen und träumen,

sie weinen,

sie leben in Gold.

*

5 Kommentare

  1. Ralf schreibt:

    Hallo, schön wieder etwas von dir zu hören. und gut, wenn es dir gut geht.
    Du musst dich bei keinem Menschlein entschuldigen. Niemand hat dich dafür zu kritisieren, wenn eine zeitlang keine Nachricht kommt. Du schreibst ja, da es dir ein Bedürfnis ist und keine Pflicht.
    Es ist nur schön, dass dich keine gesundheitlichen Beschwerden davon abgehalten haben, sondern die Sorgen und Nöte deiner Mitmenschen.
    Genieße den Frühling, der jetzt hoffentlich endlich kommt.
    Ralf

    7. Mai 2017 @ 14:33

  2. Annerose schreibt:

    Halllo Christiane, schön mal wieder von dir zu lesen. Danke für die schönen Bilder, die tolle Musik und das Video von Amrum. Dieses Jahr im Aug./Sept. kommen wir wieder und ich freue mich jetzt schon so darauf. Ich wünsche Dir eine gute und schöne Zeit und schicke liebe Grüße
    Annerose

    7. Mai 2017 @ 14:49

  3. Sandra schreibt:

    Hallo liebe Christiane,
    schön mal wieder von die zu lesen und prima d. es dir gut geht. Der Film, die Musik..hach..seufzzzz…alles so schön…aber….was sind das für wunderschöne Schuhe??????
    Liebgruss aus Niedersachsen
    Sandra

    8. Mai 2017 @ 16:04

  4. Nane von Amrum schreibt:

    …die hatte ich zur Konfirmation von Nele an ! Sie waren sooooo schön – mittlerweile habe ich sie aber nicht mehr -sie sind so überhaupt nicht Amrum-tauglich :)

    8. Mai 2017 @ 16:09

  5. Patricia schreibt:

    …….einfach nur wirklich schön von Dir
    zu hören, zu lesen………..
    Danke dafür!
    Alles Liebe Patricia

    9. Mai 2017 @ 13:20

Eine Spur hinterlassen