[ View menu ]
<

Deine Kleider sollen fortan aus Seemannsgarn sein.

*

“Komm…nimm Deine Navigationsinstrumente.-

Stell Deinen BlickWinkel neu ein.

Deine Kleider

sollen fortan

aus Seemannsgarn sein.

*

Wirf Deine Netzhäute aus,

um zwischen den Wellen

nach neuen Sichtweisen

zu fischen.

*

Stechen wir in Seehschärfe,

um den Blick

freizumachen.

*

…Denn ich mag dieses Herbe, das Graue

das Salzige, Rauhe, das Wasser, den Nebel,

den prasselnden Regen, die wogenenden Meere,

die drohenden Gebärden des Wetters wenn

Wolkenturmhöhen den Himmel beschatten.

Mag das Gefühl mich von Sturmböen beuteln

zu lassen.

Mag die Kühe und Deiche mit Schafen aus Watte,

mag die Dünen, die Weite der schlafenden Watten.

*

Und egal wie oft es mich auf Reisen

und in entfernt gelegene Gegenden zieht,

eine steife Brise trägt mein Herz stetig zurück.

Land zwischen den Meeren,

vor dem sich sogar die Bäume verneigen…

DU bist der wahre Grund, warum die

Kompaßnadeln nach Norden zeigen. “

                                                                                        (von mona harry)

1 Kommentare

  1. Sandra schreibt:

    Absolut Klasse!!!!!!! Liebgruss aus dem eisigen Niedersachsen

    23. Januar 2017 @ 21:17

Eine Spur hinterlassen