[ View menu ]
<

Morgen ist auch noch ein Tag.

Untitled

Still ist es auf unserem Inselchen geworden. -

Jetzt beginnt die Zeit der Einkehr, des nach-innen-schauens,

der leckeren Plätzchen….:-)

IMG_1214

….Kuchen & Speisen… und des Kraft schöpfens sowie des

Auftankens mit neuen Ideen. Die Tage sind weiterhin so

wunderschön, dass es eine helle Freude ist, vor die Tür zu

gehen. Heute Morgen auf dem Weg zum Laden bin ich kurz

in den Wald abgebogen. Ahhhh – frische Luft…..Nele

schwächelt ein wenig, und nachdem ich mir jetzt einige

Tage das Geschnodder anhöre….hatte ich heute Morgen

das Gefühl ich werde auch noch zum Schnoddermonster,

wenn ich mich nicht SOFORT mit virenfreier Luft auffülle :-))

Aber ich bin auch noch aus einem anderen Grund

in den Wald gegangen.-

IMG_1272

…dort steht nämlich eine wunderschöne Tanne, in deren Spitze jetzt

die dicksten Zapfen hängen. Sie sieht aus, wie der Weihnachtsbaum

des Waldes und seiner Waldtiere selbst.- Auch, wenn das ziemlich

albern klingt. Aber für mich strahlt sie so viel Festlichkeit und

Geheimnisvolles aus, dass sie mich sehr inspiriert und

ansteckt.

IMG_1280

Auch sehr inspiriert hat mich diese Kissenhülle….

IMG_1231

Sie kam diese Wochen im Laden an. Der Stoff erinnert mich an

diese alten, amerikanischen Stoffe.- Und ich weiß auch nicht,

was es damit auf sich hat – ein bisschen verzaubert ?!?!?- aber wenn

ich ihn ansehe, habe ich schlagartig EINEMILLION Ideen &

Projekte vor Augen.

Untitled

 Und dann werde ich dabei auch noch ganz kribbelig und hibbelig,

denn ich würde am liebsten sofort beginnen mit nähen….,

streichen…, lackieren…, schrauben…,basteln,….schreiben,

….studieren…- Aber es gibt so viel, was ich tun MUß.- An

Pflichten sozusagen :-( Manchmal habe ich wirklich ein wenig

Angst, mein Leben könnte nicht ausreichen, all das zu lernen

und auszuprobieren, was ich möchte…. Und wie eigentlich

schon immer, wünschte ich mir dann zutiefst, ein Tag hätte 48

Stunden.- Weil es einfach zuviel Schönes auf

dieser Welt gibt, was man machen und entdecken kann.

IMG_1212

Ich kaufte eine Zeitschrift von Jamie Oliver – yummmiiiiieeeee -

die ich verschlang…- hach, nein…verschlugen haben wir natürlich

sein Essen – und weil das so lecker war, habe ich auch

seine “Kochschule” wiederentdeckt. Sie strotzt nur so vor Post-It’s….

und es ist einfach alles….

IMG_1218

haaaach – Jamie…….

IMG_1281

Dann haben mich Eulen inspiriert.

Als wir auf dem Hof ankamen, wo wir ein paar Tage verbrachten,

wurde ich in der ersten Nacht durch das Rufen einer Eule geweckt.

IMG_1225

Mein Fenster war weit offen, und ihr rufen ging mir direkt ins

Herz. Am Frühstück erzählte ich Nele davon, aber sie

hatte sie nicht gehört, und da dachte ich schon, ich hätte es

mir vielleicht eingebildet….aber in der letzten Nacht wurde ich

wieder von ihr geweckt. Und diesmal weckte ich Nele, die sowas

auch noch nie gehört hatte, und mir am nächsten Morgen bestätigte,

wie schön das gewesen sei.

Vor ein paar Tagen war ich dann bei Marina. Sie hat einen

Baum im Garten, dessen Astloch aussieht, als würde eine Eule

darin sitzen.- Ich war erst ganz erschrocken und irritiert -

Eulen auf Amrum ??? Man muß wirklich ganz nah an den Baum

rangehen, um festzustellen, dass es tatsächlich keine Eule,

  sondern einfach nur das Astloch ist :o

IMG_1289

Und dann – wegen der Eule…fiel mir dieses Bildchen in die Hände.

Ich sah nur diese Eule….Und ja – eine Eule auf der Schulter zu haben,

wie Harry Potter…und so die WinterZeit mit des In-Sich-Kehrens zu

beginnen…das wär’s irgendwie….

IMG_1290

- Erst viel später las ich den Spruch darüber… und da blieb

mir das Herz fast stehen…!

 Zufall ? Nein. Zufälle gibt es nicht….

Ich dachte, ich muß unbedingt etwas “Besonderes” mit

dem Bildchen machen – also nahm ich es und bastelte

es mir auf einen Hintergrund und dann auf Tortenpapier….

und während ich das tat, entspannte sich etwas in mir.-

Und ein neues Mantra gelangte in meinen Kopf.

Ach – wie gut….

Untitled

Ja. -

Morgen. -

IMG_1290

Morgen ist auch noch ein Tag.

0 Kommentare

No comments

Eine Spur hinterlassen