[ View menu ]
<

Summer Summary

Was für ein Sommer !

Die Fenster unseres Stübchens standen geschlagene  1 1/2 Monate

so geöffnet – Tag und Nacht.

Sonne satt, Windstille und mindestens 28° Grad -

Tag für Tag für Tag für Tag.

Es war schön, Abends nach der Arbeit erst

am Strand aufzuschlagen….

kaum jemand mehr in Sicht, trotzdem Sonne (aber nicht mehr so

heftig) und eine 24° warme Nordsee zum

Alleinedrinrumschwimmen :-))

Jemand sagte, daß wir 1976 das letzte Mal eine so warme Nordsee

hatten – da war ich vier Jahre alt :o

Die Felder sahen wunderschön aus – golden, voll, alles duftete

nach Kräutern und Gras vermischt mit dem Wattenmeer.-

Ich war auf keinem der Dorffeste, da mir der Rummel zu viel

war, aber der Zufall spülte mich auf das Kirchenfest

unserer Inselkirche. Und schaut mal !

Da hat jemand so wunderschön unsere St. Clemens Kirche

nachgebaut.

Ich war hin- und weg. -

Was für eine Arbeit – was für ein Kunstwerk !!!

Hohen Besuch (im wahrsten Sinne des Wortes…!!!)

bekamen wir auch.- Die MS-Deutschland ging vor Wittdün

vor Anker.- Neben ihr hatte unsere schöne alte Rungholt

 die Formate eines Fischkutters :-))

(Bild:  © Amrum Urlaub / Facebook)

Was war noch…?

Nele war mit der Schule in England.-

…bei ebenfalls wunderschönem Wetter.

(Und sie hat schon ein gutes Auge für schöne,

aussagekräftige Fotos :-))

Kurz nach ihrer Rückkehr mußten wir uns von unserem

Krümi verabschieden, unserem Zwerghamster, der “schon” über

2 Jahre alt war und schließlich sehr krank wurde.

Und schließlich – nach soooo vielen Wochen strahlender

Sonne, und Hawaii-Temperaturen zeigte die Natur den Gästen

 ihre andere Seite.- Es gab Amrum-Wetter :-))

(Die nachfolgenden 7 Bilder hat Nele gemacht :o )

 Ein kurzer Sturm, der viel (warmen) Regen brachte, und die

Strände flutete. Mit ihm kam ein Gewitter, das

1 1/2 Tage andauerte :o

Ja – richtig gelesen. 1 1/2 Tage. Immer, wenn man

dachte “nu is es aber vorbei” knallte und grummelte

es wieder.

Schaut Euch die Dünung am Horizont an !

Tschüß Bohlenweg :-(

Ich liebe so ein Wetter, ich liebe Wolken, die verschiedenen

Farben, die das Meer haben kann.

Dieses Bild ist einfach wow – von Nele !

Man sieht richtig, wie warm die Nordsee ist, gegen den

dunklen Himmel schaut sie türkisfarben aus.

Außer mir gab es aber auch noch andere, die sich

über den Wetterumschwung freuten.-

Unsere Homies tobten sich aus, und unterhielten

diejenigen, die nicht aus Zucker waren und vom Strand aus

zusahen, mit ihrem Können.

Hier drüber ist der jüngste Bruder meiner Freundin Marina -

Jan Martinen – einhändig !!!!  beim Sprung zu sehen.

(Foto:  © Amrumsurfers / Facebook)

Nun wurde das Heu bereits eingefahren…

aber der Wind blieb uns treu :-)

(Kliff Steenodde)

Dort, wo mir bei meinen letzten SchoolwayShots immer ein

Kran im Weg stand, steht jetzt ein Haus im Weg.

Und zu aller letzt hat für die Inselkinder am Montag

die Schule wieder begonnen.

Pünktlich zum Schulanfang, muß ich morgens um

halb sechs das erste Mal seit Monaten das Licht anknipsen,

und abends ist es schon viiiiel früher dunkel.

…schön war er, der Sommer….

Und während seine Spuren von dem vielen Regen,

der zur Zeit fällt, weggewaschen werden,

verändern sich die Farben, das Licht und die Temperaturen.

Altweibersommer und sowieso die Herbstzeit sind ganz meins.-

Und als gestern der Wind ein paar trockene Blätter in meinen

Laden pustete, war noch etwas anderes mit dabei:

Ein kleines Stück Borke in Herzform :-))

2 Kommentare

  1. nora schreibt:

    oh christiane,
    ich hab schon wieder tränen in den augen. es ist so schön, diese bilder zu sehen, die dinge zu kennen, von denen du sprichst. es ist noch keine drei wochen her, dass wir bei euch waren und doch kommt es mir vor, als wären es monate….
    ich vermisse deine insel, wir haben uns sehr verliebt in dein Stückchen erde…

    das haus, das du ansprichst, das hab ich soooo wunderschön gefunden, mit den grauen fenstern, ich hab andreas gesagt, dass ich GENAU dort wohnen möchte…. wie cool, dass du es erwähnst, auch wenn es dir im weg steht ;)

    die MS deutschland haben wir nur um ein paar stunden verpasst, ich hätte sie gerne gesehen, das fährboot davor sieht wie ein spielzeugschiffchen aus…. so witzig!! :)

    ich habe noch ein paar fotos für dich, kann ich sie dir mailen??

    busserl aus österreich – hier zieht der herbst auch ins land – unverkennbar – das schönste llicht gibts jetzt!!

    nora

    PS: mit dem wetter hatten wir wieder unglaubliches glück – das schlechtwetter kam sofort nach uns …. wir hatten es ja noch unglaublich heiß bei euch :)

    20. August 2014 @ 23:00

  2. Lisa schreibt:

    Schön, wieder von dir und Amrum zu lesen! :) habe die Berichte und Bilder von meiner Lieblingsinsel sehr vermisst!
    Waren Anfang Juli da und hatten besagtes Traumsommerwetter! :) jetzt ist wieder sehnsüchtiges warten bis zum nächsten mal Amrum angesagt und da sind dein Blog und deine Bilder ein kleiner Lichtblick :)

    21. August 2014 @ 08:53

Eine Spur hinterlassen