[ View menu ]
<

Wir haben ein paar von den Narzissen

zu einem Mini-Sträußchen zusammengebunden,

und zusammen mit einem kleinen Brief und einer

Muschel an einem Stock festgebunden, den wir auf

der Hälfte des Knieps auf dem Weg zur Wasserkante

gefunden haben.

Sie hat es immer so geliebt, wenn wir ihr Stöckchen ins

Meer geworfen haben, und sie sie zurückbringen durfte.

Heute haben wir dabei zugesehen, wie das Stöckchen mit

dem Ebbstrom immer weiter und weiter hinaus aufs Meer

getrieben wurde.

Niemand brachte es uns zurück.

Ich glaube daran, daß sie in dem Wind

ist, der weht, in der Gischt des Meeres

schwimmt und niemals müde wird,

und irgendwie ein Teil jedes einzelnen Sandkornes an

ihrem endlos langen, geliebten Strand ist.

Vielleicht liegt sie auch gerade vor unserer

Schlafzimmertür – so wie immer  – und ist uns weiterhin

unsere beschütz-mich-Luna?

“Mein Herz ist gerissen, Mama.”

Ja, sie sind gerissen unsere Herzen

einmal mitten durch und das geht – auch

wenn man noch weiterlebt und zur Schule soll

oder zur Arbeit und atmen kann.

Ich werde eine Weile nicht hier sein, komme aber

ganz bestimmt wieder. Wir brauchen ein wenig

Zeit….

Die Lücke, über die wir weinen, die wird

allerdings nie zu schließen sein.

Uns fehlt unser Bodyguard,

unser Beschütz-mich-Hund, meine Ladenkollegin, unser

Kindermädchen, die immerfröhliche Spazierbegleiterin,

unsere Spielkameradin,

unsere allerallerbeste Freundin die uns 12 Jahre tagtäglich

durch unsere dunkelsten Nächte und hellsten Sonnenstunden

begleitet hat…..und ein

ganz, ganz großes Herz, das auf unsere beiden

kleinen immer sehr gut aufgepaßt hat.

Sie wird uns für immer, immer und ewig fehlen.

14 Kommentare

  1. Lisa schreibt:

    Oh nein … :( das tut mir sehr Leid…

    4. April 2013 @ 23:16

  2. Ulrike schreibt:

    Das tut mir so sehr leid! Ich weiß, was so ein Verlust bedeutet, es reißt ein nicht zu verschließendes Loch in die Familie.
    Ich bin in Gedanken bei Euch, fühle mit Euch und schicke Euch viel Kraft für die kommende Zeit. Die Erinnerung wird Euch keiner nehmen können…! Alles Liebe!

    5. April 2013 @ 08:19

  3. Bella schreibt:

    Mein herzliches Beileid! Ich musste weinen,als ich das hier gelesen habe! Dieses Gefühl wenn es einem dann das Herz zerreißt,… ich habe es selber schon gespürt! So ein tolles und liebgewonnenenes Tier ist einfach nicht zu ersetzen! :(
    Ich lebe jeden Tag mit dem Gedanken,dass mein Tier auch vom Himmel aus für mich/ uns, da ist und so wird auch eure Luna weiter auf euch aufpassen und euch begleiten. Ich glaube zumindest daran!

    Viele liebe Grüße und eine Umarmung schicke ich hoch nach Amrum

    5. April 2013 @ 08:31

  4. Helen Guthke schreibt:

    Es tut mir wirklich leid, dass ich Euer Hundemädchen verloren habt und ich weiß, wie Ihr Euch momentan fühlt. Ich musste letztes Jahr mein 28jähriges Pferd einschläfern lassen, das ich seit 18 Jahren hatte. Es ist heute noch so, dass ich manchmal auf das Wiehern warte, wenn ich die Stalltür aufmache…Aber seid dankbar, dass sie Euch eine Zeitlang begleitet hat und erinnert Euch an die schönen Momente, die Ihr mit ihr hattet! Ich habe Deinen tollen Laden im letzten Jahr entdeckt, als ich mit meiner Tochter zur Kur war. Er war auf jeden Fall eines der Highlights unseres Amrumaufenthaltes :-). Viele Grüße aus der Lüneburger Heide – und Kopf hoch!

    5. April 2013 @ 09:59

  5. Sandra schreibt:

    Meine liebe Christiane-ich schicke Euch eine feste Umarmung und möchte Euch sagen, daß es mir sehr leid tut…ich wünsche Euch viel Kraft für die kommende Zeit..herzlichst Sandra aus Niedersachsen

    5. April 2013 @ 10:07

  6. Birgit schreibt:

    Es tut mir so leid für euch ! Da helfen wirklich kaum Worte, sondern nur die Zeit bringt es mit sich, dass der Schmerz langsam weniger wird. Ich habe dies schon zwei Mal erleben müssen und noch immer macht mich solch eine Nachricht immer sehr traurig und ruft stets wieder alte Erinnerungen an sie hervor. man kann sie nie vergessen und so manche Begebenheit ruft sie uns immer wieder in unserem Herzen hervor. LG Birgit aus…

    5. April 2013 @ 10:35

  7. inelisa schreibt:

    Ihr Lieben, wir sind mit Euch traurig um Eure Luni !
    Alles Liebe und bis irgendwann
    alles Liebste
    Inelisa

    5. April 2013 @ 12:24

  8. Annerosea schreibt:

    Hallo Christiane,
    das ist ja schlimm, so plötzlich. Ich kann eure Trauer verstehen. Nehmt euch die Zeit die ihr braucht.
    Ganz liebe Grüße aus der Pfalz Annerose

    5. April 2013 @ 13:29

  9. Caroline schreibt:

    Mein Beileid, ich hoffe, sie konnte friedlich gehen und musste nicht zu viel leiden. Ich weiß, dass es lange dauert und die Wehmut wahrscheinlich nie vergeht, aber es kommen Zeiten, da kann man sich ohne Tränen, aber mit einem Lächeln an die vielen schönen Momente, die man gemeinsam hatte, erinnern.

    Alles Gute,
    Caroline

    5. April 2013 @ 14:45

  10. Susanne schreibt:

    Meine liebe Christiane,

    Beim lesen dieses Briefes werde auch ich ganz traurig! Ich kann dich gut verstehen, dass jetzt erst zeit Vergehen muss, um mit der neuen und ungewohnten Situation umgehen zu können!
    Sie wird immer ein Teil von euch bleiben, euch begleiten und beschützen! Sie ist auf allen wegen bei euch, ist immer um euch! All die wunderbaren Momente, die ihr mit ihr gehabt habt, haben euch geprägt und ihr werdet sie ständig finden und von ihr sprechen! Und solange man von jemandem spricht, ist er auch da!

    Drücke euch ganz fest und wünsche euch viel kraft und licht!

    Susanne

    5. April 2013 @ 15:15

  11. Tanja schreibt:

    Liebe Christiane!

    Nach Deinem letzten Beitrag und wo Du Dich dann ein paar Tage nicht hier gemeldet hast habe ich schon so was befürchtet und wirklich öfters an Dich gedacht. Es tut mir sehr leid für Euch.

    Alles Gute und ich freue mich schon darauf, bald wieder von Dir hier lesen zu dürfen. Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst.

    LG Tanja.

    5. April 2013 @ 22:04

  12. Silke & Lotta schreibt:

    Liebe Christine,
    ….bin tief berührt, bei deinen Zeilen laufen mir die Tränen …. Wir fühlen mit Euch! …und zünden eine Kerze für Luni und euch an!
    Das NarzissenRitual eine wunderschöne Geste…Luni wird auch jetzt immer bei euch sein!
    Licht und Liebe
    Herzliche Umarmung
    Silke&Lotta

    6. April 2013 @ 07:24

  13. Svenja schreibt:

    Es tut mir aufrichtig und von Herzen leid! Sofort kamen bei mir die Tränen hoch, denn ich verstehe es nur zu gut, ein über alles geliebtes Tier zu verlieren. Auch ich habe das selbst erlebt und kenne den tiefen Schmerz, wenn dieses geliebte Wesen dann geht. Meine Katze ist für mich auch nach anderthalb Jahren immer noch irgendwie in meiner Nähe, wir sprechen ganz häufig von ihr und ich denke jeden Tag an sie. Eure Luni wird immer bei Euch sein und das ist bei aller Trauer ein kleiner Trost.
    Liebe Grüße auf meine Lieblingsinsel und alles Gute für Euch!
    Svenja

    6. April 2013 @ 15:04

  14. Heide schreibt:

    Liebe Christiane
    Ich habe genau wie Tanja oben schon Schlimmes geahnt.Jeden Tag hatte ich Angst wenn ich meine Blogseite öffnete und nun ist es eingetreten.Ich habe geweint und mich jetzt erst entschlossen dir zu schreiben.Mir ging es vor einigen Jahren genau wie dir und keine Worte und nichts konnten mich trösten.Es war kurz vor Weihnachten und ich musste mein Geschäft für 2 Tage schliessen weil ich Fieber bekam.Nachdem ich ihn hatte hergeben müssen fehlte er mir danach er mir überall,weil ich ihn immer dabei hatte:Beim Einkaufen bei meinem Grosshändler ,im Laden, ja sogar neben mir im Bett.Ich habe deine Luni so gern gehabt wie es mir möglich war und ich verstehe auch wie ihr an ihr hängt.Es tut euch weh und niemand kann helfen,nur die Zeit.Mir tut es so leid wenn ich die Bilder oben sehe.Ich wünsche dir und Nele viel Kraft.
    Heide

    9. April 2013 @ 00:26

Eine Spur hinterlassen